8 Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Stuttgart (pm/yb) Das Integrations- und Sozialministerium geben gemeinsame Informationsbroschüre zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz heraus.

Integrationsministerin Bilkay Öney und Sozialministerin Katrin Alpeter haben die gemeinsame Informationsbroschüre zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vorgestellt. „Seit acht Jahren gibt es nun in Deutschland das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Leider kennen viele Betroffene immer noch zu selten ihre Rechte. Das wollen wir mit unserer Publikation ändern“, so die Ministerinnen.

Am 18. August 2006 ist das AGG in Kraft getreten. Es ermöglicht Betroffenen, sich gegen Diskriminierung zur Wehr zu setzten. Ursachen der Ausgrenzung gibt es viele: Menschen werden aus rassistischen Gründen oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert.