42-Jähriger missbraucht stundenlang wehrlose 80-Jährige!

Rastatt (pm/pas) Es ist ein erschreckender Fall, von dem die Staatsanwaltschaft Baden-Baden heute berichtet: In einem Altenheim soll ein 42 Jahre alter Mann eine 80-Jährige über Stunden als Geisel genommen und sexuell missbraucht haben. Erst als der alkoholisierte Mann eingeschlafen sei, habe die Frau flüchten können, so die Staatsanwaltschaft. Dem mutmaßlichen Täter droht eine Haftstrafe zwischen fünf und 15 Jahren.

Der Mann habe sich am Montag – ausgerüstet mit Klebeband und Messer – Zutritt zum Zimmer der 80-Jährigen verschafft, heißt es in der Meldung. Was dann folgte, muss für die Frau ein Albtraum gewesen sein: Der 42-Jährige soll mit dem Messer ihre Kleidung zerschnitten und sie bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags „zur Vornahme und Duldung zahlreicher sexueller Handlungen“ gezwungen haben. Am Morgen gelang der Frau mit ihrem Rollator die Flucht – nackt und völlig verängstigt.

Der 42-Jährige sitzt in Untersuchungshaft, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Geiselnahme in Tateinheit mit besonders schwerer Vergewaltigung und Körperverletzung.