240 Liter Alkohol ausgeschüttet

Herxheim (pol/pas) Rund 50.000 Zuschauer und über 2.000 Teilnehmer zählte der Herxheimer Faschingsumzug am Dienstag nach Angaben des Veranstalters. Die Polizei legt noch eine weitere Zahl nach: 240 Liter Alkohol mussten von ihren Besitzern ausgeschüttet werden. Polizei, Ordnungs- und Jugendamt hatten bereits im Vorfeld massive Kontrollen angekündigt. Zudem galt von 12 bis 18 Uhr absolutes Alkoholverbot.

Die wenigen registrierten Gewaltdelikte seien auch das Ergebnis dieser massiven Jugendschutzkontrollen und des Alkoholverbots. Insgesamt seien 295 Jugendliche kontrolliert worden. Rechne man noch die Vorkontrollen an der Einfahrtsstraße von Herxheim hinzu, seien insgesamt 430 Liter Alkohol vernichtet worden, teilt die Polizei mit. Die Präventivmaßnahmen hätten dazu geführt, dass die Anzahl der unter Alkoholeinfluss stehenden Kinder und Jugendlichen im Vergleich zum Wochenende in Offenbach halbiert werden konnte. Trotzdem wurden 19 Minderjährige durch das DRK und den ASD vor Ort versorgt.