11 Unfälle auf der A 5 – hoher Sachschaden

Karlsruhe (pol) Gestern Nachmittag kam es auf der A 5 zu insgesamt elf Verkehrsunfällen.

Gegen 13.30 und 15.30 Uhr  ereigneten sich zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Nord und Kronau sieben Unfälle in nördliche und zwei Unfälle in südliche Richtung. Zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord waren es zwei Unfälle. Bei den Unfällen kamen sechs Personen zu Schaden. Sie wurden jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt.

Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 125.000 Euro. Da die Fahrbahn war zwar nass aber nicht glatt war, dürfte das zu dieser Zeit hohe Verkehrsaufkommen sowie die tiefstehende Sonne ursächlich für die Verkehrsunfälle gewesen sein. In beide Richtungen kam es während der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstellen auf einer Länge von bis zu 20 Kilometern zu stockendem Verkehr mit teilweise völligem Stillstand.