Wurststand klagt gegen Freiburg

Schon seit langer Zeit verkauft die Familie Hauber Würste am Freiburger Münster. Doch damit könnte bald Schluß sein. Denn den Marktleuten wurde im Zuge des Bewerbungsverfahren mitgeteilt, dass sie Ihren Stand nur noch bis zum 31. März betreiben dürfen. Für das Ehepaar Hauber ist es unverständlich, warum ausgerechnet ihr Wurststand nicht mehr betrieben werden darf. Daher klagen sie jetzt sie gegen die Stadt Freiburg, damit es auch weiterhin die ?Lange Rote? am Münster gibt.