Uni TV Obdachlos

In Freiburg leben immer mehr junge Menschen auf der Straße, inzwischen sind es mehr als 240. Warum leben junge Leute eigentlich auf der Straße? Weil es scheinbar besser ist als bei den Eltern daheim. Minderjährige mit einem Elternhaus, in dem das Zusammenleben nicht funktioniert, weil die Eltern suchtkrank sind, gewalttätig oder psychisch krank. Die Jugendlichen flüchten, kommen erstmal bei Freunden unter, schlafen im Sommer auf der Straße, rutschen ab. Von Erwachsenen, von Hilfe oder von Behörden wollen viele nichts wissen.