Tote Fische sorgen für dicke Luft

Es herrscht dicke Luft zwischen dem Karlsruher Anglerverein und den Stadtwerken Karlsruhe. Grund ist die Wasserkraftanlage Appenmühle an der Alb in Daxlanden. In der Turbine des Kraftwerks würden nach Angaben des Anglervereins und der Fischereibehörde regelmäßig Fische in größerem Ausmaß verletzt und in einigen Fällen gar getötet werden. Die Angler sehen dadurch auch ihr Ziel, den Lachs in der Karlsruher Alb wieder heimisch zu machen, akut gefährdet.