Niederlage im ersten Heimkampf für Ringer des SV Germania Weingarten

Ringen 1. Bundesliga – Die Weingartner Ringer starteten schon vor gut einem Monat in die neue Saison. Und das mit zwei Auswärtssiegen auch ziemlich erfolgreich. Gegen Köllerbach und gegen Mainz konnten die Germanen bereits punkten. Vergangenen Samstag dann der erste Heimkampf gegen den KSV Aalen 2005. Dabei konnte Trainer Frank Heinzelbecker nicht aus dem Vollen schöpfen. Grund: Olympianachwirkungen, nationale Verpflichtungen und Verletzungsprobleme. Am Ende mussten sich die Weingartner mit 7:14 geschlagen geben.