Lebenslange Haftstrafe für Beil-Mörder in Rheinstetten

Es war Mord, das hat das Landgericht Karlsruhe am Freitagnachmittag entschieden. Ein 25-Jähriger muss lebenslang ins Gefängnis, weil er in Rheinstetten südlich von Karlsruhe einen 33-Jährigen mit einer Axt umgebracht hat. Passiert ist die Tat im Frühjahr, nachts in einem Hof – was ein Problem war für die Beweisaufnahme, Zeugen der Tat gab es nämlich nicht. In seinem Urteil folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung des jetzt Verurteilten hatte eine mildere Strafe gefordert. Am letzten Verhandlungstag heute ging es nur noch um die Frage, wie genau die Tat zu werten ist.